Ev.-Luth. Kirchgemeinde St. Jakobus Ilmenau

Zuhause statt im Heim - Leben in Gemeinschaft

Auch im Alter unbeschwert, selbständig und barrierefrei wohnen. Gemeinschaftliche Wohnprojekte erhöhen die Lebensqualität und verzögern oder verhindern sogar eine Pflegebedürftigkeit.


Grundriss der Wohneinheiten Die Wohnanlage "Sophienhütte" verfügt über zwei Lebens- und Wohngemeinschaften. Innerhalb überschaubarer Gruppen leben jeweils acht Bewohner in einer familienähnlichen Gemeinschaft und gestalten gemeinsam ihren Alltag. Hierbei stehen den Bewohnern ein engagiertes Team von Betreuern und Pflegern zur Seite, welches jederzeit gern durch die Einbeziehung von Angehörigen ergänzt werden kann.
Jeder Bewohner verfügt über seinen eigenen Wohnbereich als Lebensraum sowie Gemeinschafts- und gemeinschaftliche Außenbereiche als Erlebnisraum. Ziel der Lebens- und Wohngemeinschaft ist ein Wohnen in Sicherheit und Geborgenheit bis zum Lebensende zu ermöglichen.
Damit spricht das Angebot Menschen an, die nicht mehr selbständig in ihrer eigenen Wohnung leben können und nicht in ein Heim wollen. Neben einer im Vergleich zum Heim weit persönlicheren Betreuung, auf einen Betreuer kommen tagsüber acht und nachts 16 Bewohner, liegen vor allem die sogenannten Hotelkosten (Wohnung, Verpflegung und Betreuung) deutlich unter denen eines Seniorenheimes.
Wohngemeinschaften waren bisher eine Domäne von Studenten. Doch die Zeiten haben sich geändert. Senioren-Wohngemeinschaften sind eine echte Alternative zur Unterbringung im Heim und lassen einen den neuen Lebensabschnitt aktiver und in Gemeinschaft erleben.
Die Vorteile auf einen Blick:
  • Bewahrung der Selbständigkeit
  • eine familienähnliche Gemeinschaft schützt vor dem Alleine sein
  • Wohnen in Sicherheit und Geborgenheit
  • Betreuung und Pflege rund um die Uhr und potenzielle Hilfe aus der Familie und Freundeskreis der Mitbewohner
  • deutlich geringere Kosten als im Seniorenheim
Innenhof der Wohnanlage Die Wohnanlage "Sophienhütte" liegt am Fuße des Lindenbergs, mitten im schönen Ilmenau.
Für das Wohnen im Alter konzipiert, soll sie jenseits von Alten- bzw. Pflegeheimen ein sicheres und selbstbestimmtes Wohnen in Geborgenheit und Gemeinschaft ermöglichen.
Die Anlage wurde 2009 fertiggestellt. Mit 37 Wohnungen, zwei Lebens- und Wohngemeinschaften, einer Sozialstation, einer Physiotherapie und einem Begegnungsraum gehört die "Sophienhütte" zu den schönsten Häusern der Wohnungsbaugenossenschaft Ilmenau. Sie ist barrierefrei, alle Wohnungen sind mit dem Aufzug erreichbar.
Jede Wohnung verfügt über einen Balkon oder eine Terrasse bzw. Dachterrasse. Eine vollwertige Einbauküche, ein möbliertes Duschbad mit Waschmaschinenanschluss und in den größeren Wohnungen eine zusätzliche Badewanne gehören zur Standardausstattung. Daneben schafft SOPHIA mit 24-Std.-Hausnotruf die gewünschte Sicherheit. Acht Wohnungen wurden speziell für Rollstuhlfahrer konzipiert.
Die ruhige Wohnanlage umschließt einen liebevoll gestalteten Innenhof mit viel Grün. Helle Fassaden mit freundlichen "Farbtupfern" geben dem Gebäude Leichtigkeit und helfen bei der Orientierung. Laubengänge verbinden Wohnungen, öffentliche Dachterrasse, Innenhof und Pavillion; sind Begegnungs- und Treffpunkt gleichermaßen.
Großen Zuspruch findet der Begegnungsraum bei Kaffeeklatsch, Spiel- und Bastelrunden, Diavorträgen und zu Veranstaltungen des "Nachbarn mit Herz e.V.", dem Nachbarschaftshilfeverein der WBG.
Die Wohnanlage grenzt unmittelbar an die Ilmenauer Innenstadt. Somit sind Einkaufsmöglichkeiten aber auch Ärztehaus, Apotheke und Ilm-Kreis-Klinik zu Fuß in ca. fünf Minuten erreichbar.
Ihre Kosten monatlich
Mietpauschale (Warmmiete inklusive Nebenkosten und 24-h-Hausnotruf) 330,00 EUR
Betreuung 550,00 EUR
Verpflegung ca. 175,00 EUR
Summe der monatlichen Grundkosten 1.055,00 EUR
Summe der monatlichen Grundkosten abzgl. Leistung für ambulant betreute Wohngemeinschaften*
*Der Zuschuss von 205,00 EUR kann auf Antrag von der Pflegekasse gewährt werden.
850,00 EUR
Pflege- und Behandlungspflegekosten
(Kosten werden entsprechend der Pflegestufe von der Pflegekasse übernommen)
individuell
einmalig
Genossenschaftsanteil (wird bei Beendigung des Mietverhältnisses mit Dividende zurückgezahlt) 310,00 EUR
Beitrittsgeld 25,00 EUR
Weitere Informationen erhaten Sie im Prospekt zur Anlage.